Familienyoga und Eltern-Kind-Yoga

Familienyoga und Eltern-Kind-Yoga orientiert sich an die Kinder und ist kindausgerichtet. Das heißt die Prinzipien und Werte des Yoga werden auf spielerische Art und Weise übermittelt. Dies geschieht anhand dem Alter entsprechend angepassten Übungen, oft verbunden mit Geschichten und Fantasiereisen. Tauche gemeinsam mit deinem Kind in phantasievolle Yogageschichten ein, schrei wie ein Löwe und stampfe wie der Elefant tauche ein in eine kindliche Fantasiegeschichte und lausche den Klängen der Klangschale. Werde selbst wieder zum Kind und begib dich auf eine neue Ebene. Baue mit deinem Kind ein Haus, laufe unter Brücken hindurch und atmet gemeinsam.

Beim Familienyoga wird der Zusammenhalt und die Bindung gestärkt. Noch ängstliche Kinder und Kinder, die die Nähe der Eltern brauchen, können gemeinsam mit den Eltern die ersten Yoga-Stunden erleben. Aber auch Geschwister können zusammen zum Yoga kommen, Familien-Yoga ist hier ganz flexibel nach euren Bedürfnissen. Die Yogastunde enthält viele Übungen, die wir gemeinsam erleben, bei denen wir die Nähe und Verbindung spüren und genießen können. 

Der Kurs ist speziell für Kinder von 3 bis einschl. 11 Jahren und ihre Eltern bzw. Bezugspersonen entwickelt. Die Prinzipien und Werte des Yoga werden auf spielerische Art und Weise übermittelt. Dies geschieht anhand dem Alter entsprechend angepassten Übungen, oft verbunden mit Geschichten und Fantasiereisen. 

Familienyoga Eltern-Kind-Yoga

Familienyoga mit Kindern von 3 bis 11 Jahre

Wann?
Samstags, 15:30 – 16:15 Uhr

Wo?
Präsenz im Kursraum vom Fitnessstudio Rückenwind
Schönhauser Allee 118, 10437 Berlin
Im Ärtztehaus, Turm D, 2.OG, Anmeldung erforderlich

Trage dich jetzt auf die Warteliste für Kinderyoga und Familienyoga ein und erfahre sofort, wenn ein neuer Kurs startet oder Plätze zu vergeben sind.

Kursbeschreibung

Nach dem Ankommen im Raum erfolgt eine Begrüßung und eine (spielerische) Erwärmung. Dann werden verschiedene Übungen (Körperhaltungen, Asanas), Partnerübungen und Spiele durchgeführt. Kurze Entspannungseinheiten, Meditationen und Atemübungen können im gesamten Stundenbild flexibel eingebunden werden. So können immer wieder kurze Momente der Ruhe genossen werden. Abgeschlossen wird die Kinderyoga Stunde mit einer Entspannungseinheit zum Beispiel als Spiel, Massage oder Fantasiereise. Die Stunden sind dem Alter entsprechend gestaltet, sodass es zum Beispiel „Ausflüge“ zu den Indianern, in den Zirkus oder an den Strand gibt.

Vorteile von Familienyoga und Eltern-Kind-Yoga auf einen Blick:
  • stärkt den Zusammenhalt und die Bindung
  • gemeinsame intensive Spiel- und Sport-Zeit
  • gemeinsame Übungen stärken das Vertrauen ineinander
  • Berührungen führen zu verbesserter Wahrnehmung und unterstützen das Ich-Werde-Gesehen-Gefühl
  • Gespräche und Spiele geben Verständnis füreinander
  • gemeinsam lachen, toben und spüren
  • lässt die ganze Familie den Zauber der Kindheit und der Fantasie spüren
FAQ
Findet der Kurs mit Eltern statt?
Der Familienyoga-Kurs findet mit Eltern statt. Eltern und Kinder bewegen sich gemeinsam und erleben gemeinsam den Sinn des Yoga, fantasievoll auf kindgerechte Art und Weise. 
Welche Kleidung und Schuhe werden benötigt? Was ist mitzubringen?
Für den Kurs wird empfohlen gemütliche und dehnbare Kleidung anzuziehen. Dazu gern Turnschlappen, ABS-Socken oder barfuß. Weiterhin nehme bitte eine Flasche stilles Wasser mit, in einer verschlossenen Flasche.
Ist Vorerfahrung notwendig?
Für den Kurs ist keinerlei Vorerfahrung notwendig.
Für welches Alter ist der Kurs geeignet?
Familienyoga ist geeignet für Kinder ab ca. 3 Jahren. Hierbei ist zu beachten, dass jedes Kind, jede Person in Entwicklung und Interessen unterschiedlich ist und dies eine Empfehlung aufgrund von Erfahrungswerten ist. Die Kurs gestalten sich so, dass möglichst Kitakinder und Grundschulkinder sowie Teenager bzw. frühe Teenager in getrennten Gruppen üben. In der Regel bedeutet dies für die Kurse folgende Altersklassen: 3 bis 7 Jahre, 6 bis 11 Jahre, 10 bis 16 Jahre.
Was passiert, wenn wir erkranken?
Nicht wahrgenommene Kurstermine verfallen und können nicht nachgeholt werden. Dies gilt in jedem Fall, auch bei Krankheit und höherer Gewalt. Rabatte wegen Nichtteilnahme werden nicht gewährt. Eine Übertagung des Kurstermins / der Kurstermine an eine andere Person ist in Absprache mit der Kursleitung möglich. Benutze bitte die aktuellen Kontaktdaten der Kursleiterin, um deine Verhinderung mitzuteilen. Eine kurze WhatsApp-Nachricht, SMS oder E-Mail ist ausreichend.
Mein Kind ist sehr aktiv / passiv / sensibel / autistisch. Ist Kinderyoga denn überhaupt angebracht?
Ja, Kinderyoga ist für alle Kinder da und kann für alle Kinder gut sein. Wir respektieren einander und gehen stets freundlich miteinander um. Ob Kinderyoga für dein Kind interessant ist, müsst ihr für euch selbst testen und herausfinden, denn hier gibt es keine Regel, sondern nur das Gefühl.
Ich versuche stets eine bunte Mischung von Charakteren in den Kursen zu haben. Beim Kinderyoga wechseln sich aktive und ruhige Passagen ab. Der Kurs gestaltet sich spontan nach Stimmung der Kinder und ist so stets auf die tagesaktuellen Bedürfnisse der Gruppe abgestimmt. Die Kinder lernen wie Sie sich beruhigen können, sich zu konzentrieren und die eigenen Emotionen und Handlungen wahrzunehmen. Jedes Kind wird individuell wahrgenommen und lernt sich selbst wahrzunehmen und auf sich selbst zu hören. Jedes Kind kann sich in dem Kurs mit einbringen und eigene Entscheidungen treffen. Jedes Kind ist wichtig und jedes Kind bewegt sich und äußert sich auf seine eigene Art und Weise.